Startseite
Aktueller Inhalt
Bestellschein
Kameradenwerke


Eine Zeitschrift für alte Soldaten, die hilft und mutig klärt

Die deutschen Soldaten, die nach 1945 aus Krieg und Gefangenschaft heimkehrten, bewährten sich auch in dieser Notzeit: Sie bauten das zerstörte Land wieder auf. Sie suchten nach den Vermissten. Sie halfen den Angehörigen und den noch Kriegsgefangenen. Sie bildeten Kameradenwerke, für deren Arbeit sie Mitteilungsblätter schufen. Daraus ist schon 1953 die Soldatenzeitschrift jetzt mit dem Namen "Kameraden" entstanden.

Zunehmend werden die Soldaten der Kriegsgeneration nun aber angegriffen, geschmäht und beleidigt. Ihre Leistungen und Opfer, ihre Tapferkeit und Fairness im Kampf werden bestritten, dagegen auch von ehemaligen Gegnern ausdrücklich anerkannt. Jüngste Forschungsergebnisse aus sowjetischen Archiven beweisen, dass es die Wehrmacht war, die Westeuropa vor der Eroberung durch die Rote Armee bewahrt hat. Deshalb setzt sich unsere Zeitschrift für Wahrheit und Klarheit ein, für die wissenschaftliche Auswertung der Archive und für eine objektive Geschichtsschreibung und Dokumentation.

Berichte dazu z.B.:
• 1941-Zwei Offensiven stoßen aufeinander • Der Rußlandfeldzug - ein Präventivkrieg? • 2 x Stalingrad, Propaganda und Wirklichkeit • Die Winterschlacht von Rshew 1941/42 • Balkenkreuz über der Wüste • Der Kampf um Cherbourg 1944 • U 2511 - eine revolutionäre Feindfahrt • Geheime deutsche Wetterstationen in der Arktis. 


 Eine Zeitschrift für junge Soldaten,die Brücken schlägt und informiert

Die Söhne und Töchter, Enkel und Enkelinnen der Kriegsgeneration wollen wissen, »Wie es denn wirklich war«. Wir berichten dazu ohne Verherrlichung und ohne Schmähung. Wir bauen Brücken von Generation zu Generation und auch Brücken zu den ehemaligen Gegnern. Wir packen aber auch die Probleme der Jungen an: Wehrpflicht oder Berufsarmee, Einsätze bei Katastrophen und im Ausland als NATO-Truppen, Bewaffnung und Ausbildung, innere Führung und Kameradschaft, Prägung der Persönlichkeit und Dienst in der Gemeinschaft.

Berichte dazu z.B.:
• Zur Traditionswürdigkeit der Wehrmacht • Soldatsein - wozu? • Soldaten im Katastropheneinsatz in Südostasien • Das deutsche SFOR-Kontingent in Bosnien • Das zukünftige deutsche Heer • Heeresübung »Schwarzer Adler« • Von der Wehrpflichtarmee zum Söldnerheer? • Deutsche Garnisonsstädte • KFOR-Einsätze• IFOR-Einsätze.


Herausgeber und Verlag:

Arbeitsgemeinschaft für Kameradenwerke und Traditionsverbände e.V.

Merkurstr. 30 - 70565 Stuttgart
Tel + Fax: 0711 / 782 66 89

eMail: info@kameradenwerke.de
www.kameradenwerke.de

Wer sind wir?